Your Navigation Panel
E-Mail an Webmaster




Content Panel

 

 

L.S.E. von Hammerstein


* 30.09.1735 Loxten
* 1811

Als Generalleutnant nahm er ab 1793 am Krieg in den Niederlanden teil und und seit dem Tod des Generals v. d. Bussche das Kommando über die hannoverschen Truppen. Seine brühmteste Tat war die Selbstbefreiiung der Besatzung von Menin, in der Nacht vom 30.04. zum 1.05.1794, bei der ihn Scharnhorst als Ratgeber zur Seite stand. Beim Ausmarsch 1803 stand er an der Spitze des Hauptcorps. Er gehörte auch zu den Offizieren, die durch den Feldmarschall Graf Wallmoden-Gimborn zum Haidekrug berufen wurden, um die am 5.07.1803 mit dem General Mortier geschlossene Elbkonvention zu billigen.

Militärische Laufbahn:
1751 Eintritt in den Dienst der Fußgarde
1763 Kapitän und Brigarde-Major
1771 Major im Regiment La Motte
1781 Oberstleutnant
1789 Oberst im 11. Regiment.
1792 Chef des 6. Regiments
1793 Generalmajor
1798 Generalleutnant und Kommandant zu Nienburg.

 


Die Inschrift ist nicht mehr lesbar. Aufgrund der Ähnlichkeit mit dem Grabstein daneben, der diesem sehr ähnlich ist, vermute ich den Generalleutnant v. Hammerstein.

 

Suchbegriffe: Ahnenforschung, Stammbaum, Genealogie, Vorfahren, Ahnen, Hameln, Garnison
zurück / back weiter / next
© 2005 - 2017 by Martin Arends - http://www.garnisonkirche-hameln.de
Your News Panel

 Edition coram deo