Your Navigation Panel
E-Mail an Webmaster




Content Panel

 

 

Wilhelm Best


Eltern:
General Conrad Carl Best
Elisabeth Wand

oo am 28.4.1852 zu Hameln mit

Ida Best
geb. Sertürner

Tochter des Ratsapothekers Dr. Friedrich Wilhelm Sertürner und der Eleonore von Rettberg.
Sertümer war Sohn des Ingenieurs Joseph Simons Sertümer (+ 1798) und dessen Ehefrau Maria Theresia Brockmann aus Verne. Seine Taufpaten waren der Fürstbischof Friedrich Wilhelm von Westphalen, in dessen Diensten sein Vater stand, und der Kaplan Adam Crux. Er machte eine Lehre als Apotheker in Paderborn und ging 1806 nach Einbeck, wo er eine Apotheke pachtete. 1817 stellte er als erster Morphium her und bekam ohne Studium von der Uni Jena das Doktordiplom verliehen. 1821 unterschrieb Sertümer einen Pachtvertrag mit der Stadt Hameln über das Apothekenprivileg für sich und seine Erben. Im gleichen Jahr heiratete er Eleonore von Rettberg, die Tochter des Oberstleutnants Leopold Christoph von Rettberg. Er erwarb sich bis zu seinem Tode anno 1841 hohes Ansehen in der Stadt und veröffentlichte zahlreiche Arbeiten, u.a. über Morphium und Cholera.
[Lit.: Georg Schwerdt, Berühmte Raths-Apotheker in Hameln, 2001]

 

 

Inschrift:
Königl. Hannov. Oberst
und Reg. Commandeur
Wilhelm Best
geb. 16. Nov. 1799
gest. 23. Febr. 1886

Frau Oberst
Ida Best
geb. Sertürner
geb. 26. Juni 1827
gest. 1. März 1892


(F)

 

Suchbegriffe: Ahnenforschung, Stammbaum, Genealogie, Vorfahren, Ahnen, Hameln, Garnison
zurück / back weiter / next
© 2005 - 2017 by Martin Arends - http://www.garnisonkirche-hameln.de
Your News Panel

 Edition coram deo